top of page

Best Practice eCommerce im Bürogroßhandel

Ein Online-Shop der alles möglich macht – egal ob B2B oder B2C: Damit Wietholt seine Partner und Kunden optimal rund ums Thema Büro unterstützen kann, wurde ein State-of-the-Art Online-Shop mit umfangreichen individuellen Anforderungen und ein komplexes eCommerce-System zur Verwaltung und Anreicherung von Daten realisiert. Denn eCommerce ist mehr als nur

ein Online-Shop: Treiber für die Digitalisierung von Mitarbeitern und Unternehmen sowie Garant für das beste Einkaufserlebnis der Kunden – privat oder business.


Mehr Infos zur eCommerce Lösungen im Bürogroßhandel


Der Kunde


Die Heinrich Wietholt GmbH ist eines der führenden Handels- und Dienstleistungsunternehmen der Bürobranche in NRW. Das Unternehmen versteht sich als Lösungslieferant für den gesamten Büroalltag.



Herausforderung


Veraltete Technologien und ein Shop der weder Kunden noch Mitarbeiter begeistert. Wietholt setzte mit seinem bisherigen B2B-Shop auf eine eProcurement Lösung die wenig mehr als ein Whitelable-Shop war. Die historisch gewachsene Infrastruktur beruhte auf Technologie, die nicht mehr zeitgemäß war.



So konnten Produktinformationen des B2B-Shops nur rudimentär verwaltet und Eigenmarken bzw. Fremdprodukte lediglich schwer integriert werden. Für Kunden war das Einkaufserlebnis damit weder intuitiv noch übersichtlich: allein die Zusammenführung von Warenkörben gestaltete sich als Schnitzeljagd – von einem einheitlichen Look & Feel der Marke Wietholt ganz zu schweigen. Eine verpasste Gelegenheit, um sich vom Wettbewerb zu differenzieren – so Markus Steinkamp, Geschäftsführer bei Wietholt. Denn wer Kundenfokus wirklich ernst nimmt, bietet Geschäftspartnern ergänzende Angebote, die für sie den Aufwand reduzieren und ihr Interesse wecken – Stichwort: Cross-Selling. Diese Möglichkeiten blieben ungenutzt, während sich Hosting-Probleme häuften und die Verfügbarkeit des Shops nicht immer gewährleistet war. Der Technologie-Stack kam hier an seine Kapazitätsgrenzen.